Grundregeln des TM

Startkader

Jeder Trainer bekommt einen Verein mit einem leeren Kader. In der ersten Transferphase muss er mindestens 20 und maximal 24 Spieler in den Kader holen.

Es dürfen nur Spieler angeworben werden, die mit korrekten Namen im Spiel sind, keine Fakespieler sind und die Ihre Karriere noch nicht beendet haben.

 

Draft

Der Draft dauert zwei Draftrunden.

Jeder Verein hat in jeder Runde einen Pick. Die Reihenfolge der Picks kehrt sich in der in der zweiten Draftrunde um.

Jeder Trainer muss zwei Spieler verpflichten. Ein Verzicht oder Verkauf des Draftrechtes wird nicht gestattet.

Jeder Verein hat für seinen Pick 30 Minuten Zeit. Die Draftzeiten sind bekannt.

Sollte der vorhergehende Verein bereits gepickt haben, so darf früher gepickt werden.

 

Draftspieler werden immer nur für eine Saison für das Mindestgehalt verpflichtet und sind nicht handelbar. Im nächsten Draft landen sie wieder im Draft-Pool und stehen allen Teams als mögliches Draftziel zur Verfügung.

 

 

Free Agency

Auf die Draft-Phase folgt die Free-Agency-Phase.

Jeder Verein hat hier die Möglichkeit allen Spielern mit Gesamtwertung von 85 oder weniger ein Gehalt anzubieten, das jedoch mindestens dem Mindestgehalt entsprechen muss.

Dieses Angebot ist sowohl im Transfermarktforum im entsprechenden Unterforum abzugeben, als auch im PSO Transfertool.

 

Beim Überbieten ist folgendes zu beachten: Bei jedem muss das Folgegebot um mindestens 0,1 Mio höher sein.

 

24h Regel
Wer 24 Stunden am Stück das höchste gültige Gebot auf einen Spieler hält, gewinnt die Auktion.

das „letzte Gebot“
Um einem Überbieten in der letzten Minute vorzubeugen, kann derjenige, der am längsten der Höchstbietende war, das Gebot nach offiziellem Ende der Free Agency ein letztes Mal erhöhen und sich den entsprechenden Spieler sichern. Für dieses „letzte Gebot“ gilt die Frist bis 15:00 des Folgetages.

2-Stunden Regel
Zwei Stunden vor Ende der Free Agency dürfen keine neuen Spieler mehr eingestellt werden.

Bei allen Fristen ist die Forenzeit maßgeblich.

 

 

Fill Draft

Nach Ablauf der Free Agency müssen die Teams, die nicht genügend Spieler verpflichten konnten, ihre letzten freien Kaderplätze unter Einhaltung der Gehaltsgrenze mit freien Free Agents der Stärke 79 oder geringer auffüllen, bis sie die Mindestspielerzahl (20) erreichen.

Dieser Draft wird sehr zügig ablaufen. Die Bietzeit hängt von der Gesamtzahl freier Plätze ab.

 

Überschreitung des Budgets

Sollte am Ende einer Transferphase das Budget überschritten sein, so wird der beste Spieler den Kader verlassen.
Da er aber durch seinen Ferrari, seine Spielerfrau und sein extravaganten Lebenstil hohe Lebenshaltungskosten hat, muss der Verein ihm weiterhin die Hälfte seines Gehalts zahlen. Sollte ein Team dadurch weniger als 20 spielfähige Spieler aufweisen wird ein junges 75er Talent den Platz einnehmen.

 

Auslaufende Verträge und Entlassungen

Spieler, deren Verträge auslaufen, wandern nach einer Saison wieder zurück in den Draft bzw. Free Agent Pool.

Bei allen Free Agents kann der derzeitige Verein des Spielers eine BIRD Option vor der anstehenden Free Agent Phase erklären.

 

Entlassungen

Sollten Vereine nach einer Saison nicht zufrieden mit den Leistungen von einigen Spielern sein, so können sie diese entlassen.

Entlassene Spieler dürfen nicht erneut vom gleichen Verein verpflichtet werden. Die Spielergewerkschaft hat hier Gehaltsdrückermethoden einen Riegel vorgeschoben.

Spieler können entweder vor der Free Agency oder zum exakten Zeitpunkt 24h vor Ende der Free Agency entlassen werden.
Wenn ein Spieler noch vor Beginn der Free Agency entlassen wird, dann erhält der Verein 100% des Gehaltes für sein Budget zurück.
Wenn ein Spieler 24h vor der Free Agency entlassen wird, dann bekommt der Verein 80% des gehaltes wieder.

Winterpause gibt es

Vertragsdauer
Draftspieler – 1 Saison
Free Agents – 2 Saisons – können entlassen werden

Prämienspieler – 1 Saison

 

Winterpause
In der Winterpause gibt es keine Free Agency mehr und Entlassungen sind auch nicht möglich.
Es können nur Spieler für die Rückrunde im Rahmen von 1:1 Leihtausch oder Dreieckdeals verliehen werden.
Beim Verleihen muss das Budget nicht berücksichtigt werden. Die Gehälter werden vom alten Verein weiterbezahlt.
Es dürfen keine Draftspieler verliehen werden.
Jedes Team darf maximal 2 Spieler verleihen.
Der maximal erlaubte Stärkeunterschied beträgt 2.

BIRD Rechte

Die BIRD Option ermöglicht diesen Vereinen nach der FA Phase mit dem besten Angebot eines anderen Vereins gleichzuziehen und den Spieler zu diesen Konditionen erneut unter Vertrag zu nehmen.

Die BIRD Option kann jeder Verein nur bei einem Spieler aktivieren, der mindestens ein halbes Jahr unter Vertrag war.

Die Birdoption gilt nicht bei Prämienspielern und Draftspielern. Und der Vertrag wird damit lediglich um ein Jahr verlängert. Spieler auf die schon mal von dem Verein eine Birdoption angewendet wurde, dürfen kein zweites Mal beim selben Verein unter diese Option fallen.

 


Trades

Spieler können einmal pro Transferphase den Verein wechseln. Der neue Verein übernimmt sämtliche Vertragskonditionen (Laufzeit, Gehalt).

Es dürfen nur Free Agents getradet werden. Es dürfen von 1:1 bis 3:3 Spieler zwischen Vereinen getauscht werden.

Wer durch schlechtes Trading am Ende der Transferphase im Minus ist, verliert seinen besten Spieler (im Zweifelsfall bestimmt die Ligaleitung den Spieler).

 


Prämienspieler

Je nach Erfolg im Pokal und den internationalen Wettbewerben gibt es Prämienspieler.

Diese Spieler werden weder auf das Budget noch auf die Mindestspielerzahl im Kader angerechnet. Sie sind nicht handelbar und sie gehören dem Verein ein Jahr lang an. Ein Prämienspieler darf bei dem jeweiligen Verein nicht vorher unter Vertrag gestanden haben.

Prämienspieler sehen wie folgt aus und werden auch in der Reihenfolge der bedeutung der Wettbewerbe gedraftet:

CC
Sieger: 85er
Finale: 83er
Halbfinale 81er

WC:
Sieger: 83er
Finale: 81er
Halbfinale 80er

Pokal:
Sieger: 82er
Finale: 80er
Hablfinale: 79er

Grundgehalt
Jeder Spieler verdient ein Grundgehalt abhängig von seiner Gesamtstärke.

 

Eintragen von Geboten

Gebote müssen während der FA-Phase im Forum und im Auktionshausformular eingetragen werden.
Forengebote sind bindend und müssen sofort im Tool eingetragen werden. Wer dem nicht nachkommt und somit die Markttransparenz für die anderen Trainer einschränkt, wird durch die Ligaleitung sanktioniert.